Geschäftsbedingungen

Anmeldungen

Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich zur Teilnahme an der entsprechenden Veranstaltung und erkennen diese Geschäftsbedingungen an.

Grundsätzlich sind nur schriftliche Anmeldungen möglich (unter Angabe des Seminartitels und des Datums). Nach Erhalt wird Ihnen eine Anmeldebestätigung und die Rechnung zugesandt.

Telefonische Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Zahlungsbedingungen

Nach Erhalt dieser Bestätigung ist die Seminargebühr unter Angabe des Titels bis spätestens  14 Tage vor Kursbeginn zu überweisen.

Rücktritt

Bei Rücktritt gelten folgende Regelungen:

Bei Rücktritt bis zu 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 25 % der Seminarteilnahmegebühr. Bei späterer Absage werden 100 % der Kosten berechnet, da die Kalkulation auf die tatsächliche Teilnehmerzahl abgestellt ist.

Eine Absage muss auf jeden Fall schriftlich erfolgen, maßgebend ist der Zeitpunkt des Eingangs der Rücktrittserklärung bei uns im Büro).

Bei Fernbleiben ohne vorheriger Abmeldung erfolgt keine Kostenerstattung.

Absage seitens des Veranstalters

Sollte  ein Seminar aus organisatorischen Gründen verschoben oder abgesagt werden müssen (z.B. aufgrund nicht ausreichender Teilnehmerzahl)  werden Sie umgehend informiert. Die Teilnehmergebühr wird selbstverständlich zurückerstattet. Sonstige Ansprüche gegen den Veranstalter können nicht geltend gemacht werden.

Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen geschieht auf eigene Verantwortung. Es besteht keine Haftung bei Unfällen, Beschädigungen und Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge.